Mi, 13. Dezember 2017

In Tiefe gerissen

10.03.2009 12:27

Sportplatz samt Kabine über Hang abgerutscht

In Hintersdorf im Bezirk Tulln sind am Sonntagnachmittag Teile des Sportplatzes über einen Hang abgerutscht. Rasen, Zaun, eine Betreuerkabine und Werbetafeln der "Waldarena" wurden in die Tiefe gerissen. Der Vorstand der Union Hintersdorf Kirchbach (UHK) sprach von einer "Hiobsbotschaft" ausgerechnet im Jubiläumsjahr des 1984 gegründeten UHK. "Für den Verein ist das eine Katastrophe", erklärte Obmann Kurt Krist am Montag gegenüber noe.krone.at.

Laut Polizei war das Erdreich an der Ostseite des Areals vermutlich wegen der heftigen Niederschläge der vergangen Tage und Wochen auf einer Länge von etwa 50 und einer Breite bis zu 20 Metern die Böschung hinabgerutscht - und das über 15 bis 20 Meter. Dabei drohte auch ein Holzmast der EVN mit einer 20-KV-Leitung umzustürzen. Personen kamen aber nicht zu Schaden.

Bilder der in die Tiefe gerissenen Sportanlage findest du in der Infobox!

Die Landesstraße 2010, die unmittelbar an der Gefahrenstelle vorbeiführt, wurde am Sonntag ab 17.45 Uhr im Abschnitt Hintersdorf - Maria Gugging (Bezirk Wien-Umgebung) für den gesamten Verkehr gesperrt. Am Montag untersuchten Geologen das Areal.

"Kein Match mehr in der Waldarena"
"Es wird in diesem Frühjahr wohl keine Spiele mehr in der Waldarena in Hintersdorf geben", zeigt man sich bei der UHK realistisch. "Damit hätte ich nie gerechnet. In 25 Jahren war alles ganz ruhig. Es schien alles sicher zu sein und dann das", zeigt sich Obmann Krist schockiert.

Dem Amateur-Club, der die Herbstmeisterschaft in der 2. Klasse Donau auf Rang acht beendet hatte, drohen nun finanzielle Einbußen: "Wir finanzieren uns ja fast ausschließlich über die Einnahmen der Kantine am Sportplatz." Noch steht nicht fest, wo und ob der UHK seine Heimspiele austragen kann. "Es ist alles noch sehr frisch. Aber es gibt in unserer Gemeinde einen zweiten Verein, St. Andrä-Wördern. Vielleicht dürfen wir den Platz mitbenutzen."

Das Jubiläumsjahr hatte sich Krist jedenfalls anders vorgestellt: "Wir waren gerade dabei, ein dreitägiges Fest am Sportplatz zu planen." Daraus wird wohl nichts...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden