Mi, 18. Oktober 2017

Kinder gefährdet

07.03.2009 10:41

Polizei stoppt betrunkenen Schulbusfahrer

Erneut hat die Polizei einen betrunkenen Schulbusfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 58-jährige Mann wurde am Freitag nach einem anonymen Hinweis im Bereich Braunau – Ranshofen gestellt. Seinen Führerschein hat die Polizei gleich einbehalten.

Der Busfahrer, dem zahlreiche Eltern jeden Morgen das Leben ihrer Kinder anvertrauten, war auch am Freitag wieder mit seinem Bus voller Schüler unterwegs. Diesmal muss einem Schüler die Alkohol-"Fahne" des Mannes aufgefallen sein. Nach einem anonymen Anruf bei der örtlichen Polizeiwache machten sich zwei Beamte auf den Weg, den gefährlichen Transport zu stoppen. Als die Polizisten den Bus schließlich anhielten, hatte der Fahrer die Kinder schon bei der Schule abgeliefert. Ein sofortiger Alkoholtest ergab fast 1,7 Promille. Den Ordnungshütern gegenüber gab er an, es müsste sich um Restalkohol vom Vortag handeln, da er am heutigen Tage noch nichts getrunken habe.

Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben, er wurde angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).