Mi, 22. November 2017

Aus Eifersucht

05.03.2009 16:50

„Ex“ rächt sich an Nebenbuhler - Autos demoliert

Nach dem Trennungsschmerz ist die Wut gekommen: Weil sich ein Niederösterreicher nicht damit abfinden wollte, dass sich seine Lebensgefährtin neu verliebt hatte, startete der Mann einen Rachefeldzug. Er folgte der Ex-Freundin und seinem Nebenbuhler ins Burgenland und demolierte die Autos der Familie. Der Rowdy kam vor Gericht.

Vier Jahre lang sind der Staplerfahrer (42) und die 46-Jährige aus dem Bezirk Amstetten ein Paar gewesen - doch das Liebesglück ist zerbrochen, die Frau ist eine Beziehung mit einem Burgenländer eingegangen. Das war dem Sitzengelassenen zuviel: Bereits im Juni 2008 hatte er die Autoreifen seines Nachfolgers aufgestochen.

Im August folgte er dem Paar schließlich in die Heimat des Nebenbuhlers, quartierte sich am Campingplatz in Purbach ein und setzte seinen Rachefeldzug fort. Bei vier Pkw - die Fahrzeuge gehören dem neuen Freund sowie dessen Vater und Bruder - zerkratzte der Rowdy den Lack und schlitzte die Reifen auf. Eine Woche später kam der Täter erneut an den Neusiedler See und brach die Antenne am Mercedes des Konkurrenten ab. Der Schaden wird mit insgesamt 7.900 Euro beziffert.

"Mit Trauer nicht fertig geworden"
Jetzt saß der unglücklich Verliebte in Eisenstadt auf der Anklagebank. "Ich bin mit der Trennung nicht fertig geworden und hatte psychische Probleme", gesteht der Niederösterreicher. Für Richter Wolfgang Rauter ist das keine Entschuldigung: "Dieses Verhalten erinnert an einen unreifen 17-Jährigen." Das Urteil: eine bedingte Haftstrafe von vier Monaten - rechtskräftig.

Von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden