Sa, 18. November 2017

„Marley“ in London

03.03.2009 11:47

Aniston supersüß, C-Stars mit dem gleichen Kleid

Es kann durchaus peinlich werden, wenn auf einer ganz normalen Party zwei ganz normale Frauen im gleichen Kleid auftauchen – wenn das aber bei einem beachteten Event und auch noch am roten Teppich passiert, sind die betreffenden Damen schon größerem Spott ausgesetzt. Passiert ist dies aktuell zwei C-Stars bei der Großbritannien-Premiere von „Marley & Me“ in London – die beiden Promis ließen sich im gleichen, und auch noch gewöhnungsbedürftigen, Outfit blicken. Gewohnt superhübsch war dagegen der Star des Films, Jennifer Aniston.

Nach ihrem Auftritt bei Thomas Gottschalk in dessen TV-Show „Wetten, dass..?“ am Wochenende in Düsseldorf (mehr dazu siehe Infobox) sind Jennifer, gerade 40 geworden, und Filmpartner Owen Wilson nach London gereist, um in England für ihren gemeinsamen Film „Marley & Me“ die Werbetrommel zu rühren.

Der Ex-„Friends“-Star Jennifer begeisterte am roten Teppich mit einem trägerlosen, süßen, himmelblauen Burberry-Kleid – trotz der niederen Temperaturen. Wohl um sich etwas aufzuwärmen, kuschelte sie sich beim Posieren an Wilson.

Hoppala bei Premierengästen
Zwei C-Stars ist die Kleiderwahl für den Abend dagegen weniger geglückt: Sowohl die australische Sängerin Hayley Westenra (siehe Bild oben, rechts) und Amy Guy – in Großbritannien besser als Gladiatorin Siren bekannt – trugen die neongrün, neonpink und schwarze Kreation, die manche als Kleid bezeichnen mögen, zu diesem Anlass.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden