Fr, 17. November 2017

Es war das Herz!

04.03.2009 10:31

Schreinemakers-Kollaps wegen Herzproblemen

Nun steht fest, was den Zusammenbruch der deutschen TV-Moderatorin Margarethe Schreinemakers ausgelöst hat: Es war das Herz! Laut der Ärzte hat eine Elektrolytentgleisung eine Herzrhythmusstörung ausgelöst, die zu einem Kreislaufstillstand führte, wie die "Bild" schrieb. Der 50-Jährigen geht es aber schon wieder besser, am Dienstag konnte sie die Intensivstation verlassen.

Schreinemarkers hatte am Sonntagnachmittag beim Joggen mit ihrem Lebensgefährten im Wald einen Schwächeanfall erlitten. Wie ihr Sohn Lukas bestätigte, sei seiner Mutter plötzlich schlecht geworden und sie sei umgekippt. Per Hubschrauber wurde sie ins Krankenhaus gebracht, man habe kein Risiko eingehen wollen. "Die Rettungskräfte haben den Hubschrauber geholt, der ist mit ihr ins Klinikum geflogen", hatte der 18-jährige Sohn am Montag der "Bild" gesagt. Inzwischen konnte die Ex-Moderatorin die Intensivstation zwar verlassen.

Die frühere Moderatorin ("Schreinemakers live") läuft nach Angaben des Burschen viermal die Woche eine Strecke von zehn Kilometern. Der Zwischenfall sei aus heiterem Himmel gekommen, seiner Mutter sei es vorher gut gegangen.

Schreinemakers lebt mit ihren beiden Söhnen und ihrem Lebensgefährten im belgischen Eupen bei Aachen. Ihr TV-Comeback beim Nischensender Neun live missglückte: Nach nur drei Monaten und geringen Einschaltquoten verabschiedete sie sich von der interaktiven TV-Show.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden