Sa, 16. Dezember 2017

Abgesegnet

02.03.2009 13:32

Rom bestätigt Annahme von Wagner-Verzicht

Papst Benedikt XVI. hat den Verzicht auf das Bischofs-Amt des umstrittenen Windischgarstner Pfarrers Gerhard Wagner akzetiert. Das wurde vom Vatikan jetzt offiziell bestätigt. Im Bulletin des vatikanischen Presseamtes heißt es dazu: "Der Heilige Vater hat Gerhard Wagner von der Pflicht entlastet, das Amt des Weihbischofs von Linz anzunehmen."

Damit dürfte ein Schlussstrich unter eine lange Reihe von Spekulationen gezogen worden sein. Konservative Kreise hatten nach wie vor gehofft, dass Wagner doch noch zu höheren Weihen kommen könnte. Diözesanbischof Ludwig Schwarz sei nun bemüht, wieder alle an einen Tisch zu bekommen, hieß es nach Bekanntwerden der Veröffentlichung bei der Diözese Linz.

Vatikan hält sich bedeckt
"Es ist eine sehr klare Mitteilung, es gibt über den Fall nichts mehr zu sagen", kommentierte der vatikanische Pressesprecher, Pater Federico Lombardi, den Beschluss von Papst Benedikt XVI., Wagners Verzicht anzunehmen. Noch unklar ist, wann ein neuer Weihbischof in Linz designiert werden soll. "Wir haben über die neue Ernennung nichts zu sagen", sagte Lombardi lakonisch.

Bischof Schwarz will wieder mehr Einheit
Der Linzer Diözesanbischof Ludwig Schwarz war vorab verständigt worden, dass der Papst das Ansuchen angenommen habe. In einer ersten Reaktion betonte Bischofs Schwarz, "dass damit diese für die Diözese Linz und die katholische Kirche in Österreich turbulente Zeit einen offiziellen Schlusspunkt bekommen hat". Jetzt heiße es, "wieder an einem Strang zu ziehen und die Einheit als gemeinsames Anliegen zu verwirklichen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden