Mo, 18. Dezember 2017

Note "sehr gut"

28.02.2009 11:31

197 Millionen Euro für Ausbau heimischer Schulen

197 Millionen Euro fließen heuer und im nächsten Jahr in 17 niederösterreichische Schulstandorte. Von St. Pölten über Krems und Neulengbach bis nach Ternitz wird fleißig renoviert und ausgebaut. Das Programm erhält von Fachleuten die Note "sehr gut", denn viele Bauten stammen aus den 70er-Jahren und haben Sanierung bitter nötig.

Nicht alle Vorschläge von Bildungsministerin Claudia Schmied sind so umstritten wie die zwei zusätzlichen Unterrichtsstunden für Lehrer: Die SP-Politikerin hat ein Ausbauprogramm auf den Weg gebracht, das in Niederösterreich erfreut aufgenommen wird. Heuer und im kommenden Jahr investiert man 197 Millionen Euro.

Beinahe alle Regionen und Bezirke kommen in den Genuss dieser Gelder. Das ehrgeizige Ziel: Eine Verbesserungen der Unterrichtsqualität durch moderne Bildungseinrichtungen und ansprechende Architektur sowie zeitgemäße Ausstattung.

17 Schulstandorte profitieren
Auch Ökologie ist dabei ein Thema - bessere Dämmung, alternative Heizsysteme und vieles mehr sind in dem Paket integriert. Bildungssprecher Helmut Cerwenka (SPÖ): "Insgesamt profitieren 17 Schulstandorte davon. Unter anderem Wiener Neustadt, Schwechat, Klosterneuburg, Tulln, Lilienfeld und Stockerau." Für das Bundesschülerheim in St. Pölten ist ebenfalls Geld vorgesehen. Die Bauarbeiten sind teils bereits angelaufen.

Von Lukas Lusetzky

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden