Do, 24. Mai 2018

Bittere Tränen

27.02.2009 15:40

Katie Holmes nahe am Nervenzusammenbruch

Schlimme Momente für Katie Holmes in New York: Mitten auf der Straße bricht die 30-Jährige in Tränen aus, erleidet fast einen Nervenzusammenbruch und muss von einem Jüngling in die halbwegs starken Arme genommen werden. Wer jetzt ein neues Drama-Kapitel im Leben der Tom-Cruise-Ehefrau vermutet, liegt allerdings falsch. Hier weint nämlich nicht der Mensch Katie Holmes, sondern die Schauspielerin.

Die Süße steht derzeit in New York für den Film „Extra Man“ vor der Kamera – und hat in den Heul-Szenen offenbar eine überzeugende Performance abgeliefert. Worum es in der Komödie geht, ist noch nicht bekannt. Schließlich soll der Film erst im nächsten Jahr in die Kinos kommen.

Der junge Mann, der Katie auf dem Bild oben so brav tröstet, ist übrigens Newcomer Paul Dano – bisher zu sehen in „Little Miss Sunshine“ oder „There Will Be Blood“.

Außerdem mit dabei in „Extra Man“: John C. Reilly und Kevin Kline. Regie führen Shari Springer Berman und Robert Pulcini („Nanny Diaries“).

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden