So, 20. Mai 2018

Obama fürs Bett

27.02.2009 13:32

Massagestab mit Obama-Kopf

Die US-Amerikanerinnen lieben ihren neuen Präsidenten Barack Obama so sehr, dass viele von ihnen auch mit ihm ins Bett gehen würden. Eine findige Sex-Toy-Firma will diesem Wunsch nun Genüge tun und hat deshalb unter dem Namen „Head O State“ einen Dildo mit dem lachenden Kopf des Staatsoberhauptes auf den Markt gebracht.

In der Werbung für den, sagen  wir einmal, ungewöhnlichen Massagestab heißt es: „Der Head O State (‚Staatsoberhaupt‘) steht aufrecht – die ganze Nacht lang.“

Auf der Website (Screenshot oben) wird das Spielzeug mit den Worten „jeder weiß, dass Politik ein Kontaktsport ist" oder "fühlst du dich traurig, lass den Präsidenten dir helfen" angepriesen.

Der Gummi-Grinse-Obama ist angeblich 19 Zentimeter groß und hat einen Durchmesser von fünf Zentimetern. Erhältlich ist das gute Stück um umgerechnet knapp 28 Euro in den Farben Rot, Präsidenten-Gold und in demokratischem Blau.

Den Link zur „Head O State“-Website findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden