Di, 21. November 2017

Lenker alkoholisiert

28.02.2009 13:02

Schulbus stürzt über Böschung - keine Verletzten

Schock für 16 Mädchen und Buben: Ihr Schulbus, der sie Freitag früh sicher in die Schule bringen sollte, kam von der Straße ab und kippte über eine Böschung in einen Graben! Wie durch ein Wunder kamen alle Kinder mit dem Schrecken davon. Auch der Lenker blieb unverletzt, musste aber den Führerschein abgeben: Er hatte sich alkoholisiert hinters Steuer geklemmt!

Diese Fahrt in die Schule werden 16 Kinder aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya nie vergessen! Wie jeden Morgen stiegen die sechs- bis 15-jährigen Mädchen und Buben auch Freitagfrüh in den Bus, der sie sicher zum Unterricht bringen sollte.

Was niemand ahnte: Hinter dem Steuer saß ein sturzbetrunkener Fahrer. Er hatte 1,6 Promille intus! Der 46-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Bus stürzte über eine Böschung, rutschte in einen Graben und blieb auf der Fahrerseite liegen. Augenzeugen rannten sofort zur Unfallstelle, um die Schüler zu bergen.

"Sie weinten und schrien fürchterlich"
Die geschockten Mädchen und Buben mussten über eine Luke ins Freie kriechen. Außer Prellungen und Schürfwunden kamen alle mit einem Schock davon. Glück im Unglück hatten vor allem zwei Volksschülerinnen: In das Dach hatte sich ein 30 Zentimeter dicker Ast gebohrt - nur wenige Zentimeter vor den Köpfen der Mädchen.

Von B. Blabsreiter und K. Loibnegger, Kronen Zeitung, und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden