Sa, 16. Dezember 2017

Auf der wilden Seite

26.02.2009 11:09

Lily Allen rekelt sich halbnackt mit Raubtieren

„Sexy Beast – Lily Allen und ihr verrückter, verruchter Weg“ – so titelt das Magazin „Q“ seine Cover-Story über die süße britische Ausnahmesängerin Lily Allen. Beim Shooting ließ sie der Fotograf oben ohne und mit zwei gefährlich anmutenden Raubtieren posieren. Von der Angst, über die sie in ihrer jüngsten Single „Fear“ singt, ist dabei nichts zu merken – was aber auch kein Wunder ist...

Laut „Daily Mail“ fand das aufregend aussehende Shooting vergangenen Monat statt. Auf dem Coverbild trägt die 23-jährige Lily gar nur Hotpants, Strumpfhose und Plateauschuhe und steht gefährlich nahe bei den Tieren, auf einem weiteren Bild tanzt sie scheinbar mit drei Panthern. Doch von lebensgefährlich keine Spur: Die Raubkatzen wurden erst im Nachhinein digital ins Bild eingefügt.

Lily plaudert über ihre Männer
Im Interview mit dem Magazin plaudert Lily gewohnt offenherzig über ihr Leben. Und diesmal vor allem über die Liebe. Gefragt, wer derzeit der Mann an ihrer Seite sei, meinte die Sängerin, es sei DJ Tom Dinsdale – obwohl die 23-Jährige nur wenige Tage zuvor mit dem Kunst-Mogul Jay Jopling fröhlich herumtollend fotografiert worden war. „Der gutaussehende Mann in meiner Küche... Nun, er ist heiß. Er ist süß, oder? Ich war vor zwei Tagen eine Nacht in London und er kam vorbei“, plauderte Lily drauflos.

Aber auch zu ihrem Ex-Freund Ed Simons habe sie noch super Kontakt. „Wir hören uns zweimal die Woche und er schreibt mir ständig SMS, um sicherzugehen, dass es mir gut geht. Wir lieben uns noch. Und wir reden ständig – und eines Tages werden wir vielleicht wieder zusammen sein. Aber ich weiß es nicht. Noch nicht.“ Lily und Ed hatten sich im Jänner nach fünfjähriger Beziehung getrennt. Die Liebe verkraftete die Fehlgeburt, die Lily erlitten hatte, nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden