Fr, 25. Mai 2018

Heiße Sex-Affäre

26.02.2009 11:09

US-Lehrerin kidnappte Schüler

In den USA sorgt derzeit ein Kidnapping-Fall für Aufsehen: Eine Lehrerin aus Massachusetts hat einen ihrer Schüler entführt, nachdem eine Sex-Affäre der beiden aufzufliegen drohte. Die 24-jährige Lisa Savoie (Bild), die erst seit fünf Monaten an der Schule unterrichtete, wurde jetzt nach acht Tagen Flucht mit ihrem 15-jährigen Lover vom FBI aufgespürt.

Die Eltern des Schülers hatten Wind von der Affäre bekommen und wandten sich empört an die Schulleitung. Diese wollte die verdächtige Lehrerin gleich am nächsten Tag zur Rede stellen - doch dazu kam es nicht. Savoie hatte sich kurzerhand ihren Liebhaber geschnappt und sich mit ihm aus dem Staub gemacht.

In Hotel aufgespürt
Daraufhin wurde das FBI eingeschaltet, das mit Hochdruck nach dem Pärchen fahndete und die beiden Turteltauben bereits in Kanada oder Mexiko vermutete. Nach acht Tagen schließlich konnte der Geheimdienst Savoie und den Burschen in einem Hotel in West Virginia ausfindig machen. Der Pädagogin droht nun eine Anklage wegen Kidnappings und Verführung Minderjähriger, der 15-Jährige kommt ungeschoren davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden