So, 27. Mai 2018

Feuer-Großalarm

26.02.2009 10:50

Hündin schlägt Alarm - Hofbesitzer schwer verletzt

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Neuhaus am Klausenbach (Bezirk Jennersdorf) hat die Hundedame "Nicki" den Hofbesitzern vermutlich das Leben gerettet. Aufgeweckt durch das Bellen, versuchten der 50-jährige Landwirt und seine 52-jährige Frau das Feuer noch selbst zu löschen, zogen sich dabei aber schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr fand die Bäuerin mit schweren Brandverletzungen im Schnee liegend. Ihr Mann erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung.

Als die Feuerwehren von Neuhaus am Klausenbach und Minihof-Liebau am Hof eintrafen, machten die Rettungskräfte einen grausamen Fund. Sie fanden die 52-jährige Hofbesitzerin mit schweren Brandverletzungen im Schnee liegend. 

Zu diesem Zeitpunkt stand das Wirtschaftsgebäude des Dreikant-Hofes, in dem sich unter anderem eine Garage mit zwei Anhängern befand, bereits im Flammen. Der Dachstuhl des Wohngebäudes hatte bereits ebenfalls Feuer gefangen.

Fünf Feuerwehren im Großeinsatz
Da sich der Brand weiter auszubreiten drohte, wurden die Feuerwehren von Bonisdorf, Krottendorf und Kalch zusätzlich um Unterstützung gerufen. Den insgesamt 55 Florianijüngern gelang es schließlich den Brand gegen 6.00 Uhr früh mit vereinten Kräften unter Kontrolle zu bringen.

Der 50-jährige Landwirt, der sich bei dem Versuch den Brand zu löschen, eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen hatte, wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Güssing gebracht. Die 52-jährige Frau wurde mit schweren Verbrennungen an 40 Prozent des Körpers ins Spital nach Feldbach überstellt.

Das Wirtschaftsgebäude und der Dachstuhl des Wohnhauses brannten teilweise nieder. In zwei Zimmern entstanden durch die Löscharbeiten zudem leichte Wasserschäden. Die Feuerwehr von Neuhaus am Klausenbach blieb noch längere Zeit vor Ort, um die Brandstelle weiterhin unter Beobachtung zu halten.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden