Do, 24. Mai 2018

Alfa meint's ernst!

25.02.2009 11:49

Alfa Mito GTA kommt mit 240 PS

Das wird ja immer schöner! Alfa besinnt sich weiter auf alte Qualitäten und verschärft den kleinen Spaßbringer namens Alfa Mito bis zur Renntauglichkeit. Heiße Optik, eingedampftes Gewicht plus 240 PS unter der schicken Haube – so wird Alfas Kleinster zum Flaggschiff in Sachen Sportlichkeit. Er steht als Concept Car auf dem Genfer Salon.

Die Italiener gehen beim Mito GTA (Gran Turismo Alleggerito) ins andere Gewichtsextrem. Die großen Alfas sind durch die Bank zu schwer, der Super-Mito wurde einer extremen Diät unterzogen. Und das aus zwei Gründen: um das Leistungsgewicht zu verbessern, aber auch, um den Schwerpunkt zu senken und damit das Fahrverhalten zu verschärfen.

Der Spoiler auf der Heckklappe, das Dach und die Einfassung der Rückspiegel sind aus Kohlefaser; Bremsanlage, Fahrwerk und einige Teile des Rahmens aus Aluminium.

Power und Sparflamme
Das sportliche Herz des MiTo GTA Concept ist nur 1.750 ccm groß, leistet aber satte 240 PS. Erfolgsrezepte sind hier direkte Benzineinspritzung, doppelter Phasenwandler, Turbolader und ein spezielles System des Motormanagements. Trotz der Top-Leistung soll der Verbrauch sehr gering sein. Genauere Angaben sind von Alfa bisher nicht zu bekommen. Der Tacho reicht übrigens bis 300 km/h.

So ein Triebwerk braucht Luft ohne Ende; daher trägt der schnelle Mito besonders große Lufteinlässe vorne. Mit verfeinerter Aerodynamik wurde der cW-Wert verbessert und zugleich der Abtrieb verstärkt. Der klassische Alfa Romeo Kühlergrill wurde neu gestylt, das Alfa-Emblem befindet sich jetzt auf der lackierten Fläche. Auf der Motorhaube befindet sich ein Luftleitblech für die Scheibenwischer. Von der Seite gesehen fallen die beiden Luftausgänge der Motorkühlung ins Auge – hier rühmt man die Verwandtschaft mit dem 8C Competizione.

Auch das Heck wurde im Sinne einer besseren Dynamik neu gestaltet: Diffusor, doppelte Auspuffrohre in der Mitte und ein Kohlefaserflügel am Dach. Der Unterboden ist besonders flach, Luftleitbleche tragen zum guten Abtrieb bei.

Das Fahrwerk denkt mit
Der Mito GTA Concept wurde um 20 mm tiefer gelegt, die Lenkung soll direkter, genauer und „feinfühliger“ sein, die Bremsanlage wurde verstärkt. Gemeinsam mit Magneti Marelli hat Alfa zudem ein „System der aktiven Aufhängung“ entwickelt. Es soll durch Überwachung der Stoßdämpfer die Schwingungen des Fahrzeugkörpers in allen Fahrsituationen zu reduzieren. So ist es zum Beispiel möglich, den Veränderungen der Last beim Beschleunigen entgegenzuwirken, indem die Hinterradaufhängung steifer wird. Davon versprechen sich die Konstrukteure blitzschnelle Starts bei voller Beherrschung des Fahrzeugs.

Mit der Einführung des „aktiven Fahrwerks“ wirkt „Alfa D.N.A.” auf alle Komponenten, die für die dynamische Kontrolle des Fahrzeugs zuständig sind: Motormanagement, Instrumentenbrett, VDC (Stabilitätskontrolle), Lenkung und Aufhängungen (die, wenn zum Beispiel Dynamic gewählt wurde, steifer werden, wodurch das Fahrzeughandling optimiert wird).

Im Innenraum herrscht Sportlichkeit: Sportsitze für viel Seitenhalt, matt glänzende schwarze Materialien, Vierpunkt-Sicherheitsgurte, die an den hinteren Domen verankert sind, Fächer für Sturzhelme, Feuerlöscher sowie weitere bei Rennen benötigte Gegenstände. In den Teppichboden eingelassen sind Fußmatten aus Gummi mit dem Profil der exklusiven Reifen von Pirelli, mit denen das Fahrzeug ausgestattet ist.

Ab wann der italienische Renner auf Mini John Cooper Works und Konsorten losgeht, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden