Mo, 20. November 2017

Melzer in der Krise

24.02.2009 16:20

Weinviertler kassiert dritte Auftaktpleite in Serie

Jürgen Melzer hat am Dienstag seine dritte Auftakt-Niederlage auf der ATP-Tour in Folge kassiert. Der 27-jährige Deutsch-Wagramer verlor in der ersten Runde gegen den ungesetzten Franzosen Julien Benneteau 6:1,3:6,3:6. Seinen letzten Sieg im Einzel feierte Melzer am 22. Jänner in der zweiten Runde der Australian Open gegen den Deutschen Andreas Beck.

Sein nächstes Single wird Melzer nächste Woche beim Davis Cup in Garmisch-Partenkirchen ebenfalls gegen einen Deutschen bestreiten. Selbstvertrauen dafür hätte sich der Weinviertler gegen Benneteau durchaus holen können, hatte er doch den ersten Satz in nicht einmal einer halben Stunde glatt für sich entschieden und dabei mit seinem ersten Aufschlag überzeugt.

Doch in Satz zwei schaffte Benneteau mit größerer Effizienz den Umschwung. Der ebenfalls 27-Jährige nützte eine von zwei Breakchancen, während Melzer seine beiden ungenutzt ließ. Im Entscheidungssatz blieb es bis zum 3:3 ausgeglichen, ehe Melzer einer von sechs Doppelfehlern in einem unglücklichen Moment passierte. Denn Benneteau schaffte so das Break und gab danach kein Game mehr ab, siegte nach 100 Minuten Spielzeit.

"Es ist ja nicht so, dass ich schlecht spiele"
"Das Match war ganz in Ordnung", hatte Melzer an seiner Leistung nicht sehr viel auszusetzen. "Doch ich habe wie schon gegen Ferrer (Anm.: vor zwei Wochen in Rotterdam) die wichtigen Punkte nicht gemacht." Richtung Davis Cup sieht der ÖTV-Profi nicht alles schlecht. "Es ist ja nicht so, dass ich schlecht spiele. Aber klar kommt es im Davis Cup auch auf das Selbstvertrauen an."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden