Fr, 24. November 2017

Literatur-Match

24.02.2009 12:44

Linz09 im „Kulturhauptstadt-Casting“ unterlegen

Beim "Kulturhauptstadt-Casting" musste Linz09 eine erste Niederlage gegen die Amtskollegin Vilnius einstecken: Franzobel unterlag Montagabend seinem litauischen Schriftsteller-Kollegen Laurynas Katkus in einem Wettkampf, der einer Casting-Show nachempfunden wurde. Das Linzer Publikum zeigte keinerlei Stadtpatriotismus und stimmte gegen den Lokalmatador.

Für die Initiatoren des Matches, das Künstlerduo Juhann und Jod, ist es ein "untragbarer Zustand", dass es mit Linz und Vilnius zwei Europäische Kulturhauptstädte gibt. Mit einer Art Casting wollen sie daher ermitteln, wer "tatsächlich" den Titel tragen darf und wer nur den der "Stellvertreterin". An fünf Abenden treten Vertreter Österreichs und Litauens in unterschiedlichen Disziplinen - von Musik bis Kochen - gegeneinander an. Den Auftakt machte die schreibende Zunft.

Löcher in Linzer Augen
Franzobel stieg mit einem Text über die Löcher in Linzer Augen in den literarischen Ring. Katkus konterte mit einer Studie über seinen kurzen Aufenthalt in der ihm so fremden Stadt Linz. Der litauische Autor beschreibt, dass er sich in Linz wie der Insasse eines Heimes für "Graphomanen" - an Schreibzwang leidende - fühlte.

Diese erste Schlacht wurde zwar verloren, es gibt aber noch viele Gelegenheiten, die Tauglichkeit zur "wahren" Kulturhauptstadt unter Beweis zu stellen: Bis 2. April finden noch vier weitere Castings statt. Bei einem will der diesmal Unterlegene übrigens für die Gegenseite antreten: Am 13. März wird Franzobel über litauische Musik referieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden