Di, 21. November 2017

Drama in Bayern

24.02.2009 08:57

Mühlviertler stürzt von Faschingswagen - tot

Schrecklich hat für eine Feuerwehr-Gruppe aus Nebelberg im Mühlviertel der Faschingsumzug im benachbarten Wegscheid in Bayern geendet, an dem sie mit einem lustigen Wagen teilgenommen hat: Der 26-jährige Georg Kroiß stürzte vom Gefährt und erlag seinen Kopfverletzungen.

Es hätte eine fröhliche Rosenmontags-Feier werden sollen: Georg Kroiß und seine Freunde hatten auf ihrem Anhänger, der von einem Traktor gezogen wurde, einen Laufsteg aufgebaut und unter dem Motto "Wegscheid sucht den Superstar" eine lustige Version einer Castingshow dargestellt.

Zeugen werden gesucht
Um 15 Uhr kam es zur Tragödie. Wie es passiert ist, muss die Polizei erst klären und sucht deswegen auch Zeugen. Fest steht, dass der junge Mann plötzlich vom Wagen gestürzt ist. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er noch ins Krankenhaus Wegscheid eingeliefert, doch wenig später verloren die Ärzte den verzweifelten Kampf um das Leben des jungen Mühlviertlers.

Ein Dorf steht unter Schock
Die Einwohner der kleinen 633-Einwohner-Gemeinde sind erschüttert und geschockt. Alle haben Georg Kroiß gekannt, er war überall beliebt und als Schriftführer der Feuerwehr auch sehr engagiert. Vizebürgermeister Heinrich Pfoser: "Dieser Rosenmontags-Umzug in Wegscheid findet alle zwei Jahre statt und es war schon Tradition, daran teilzunehmen." Bis zu dieser schrecklichen Tragödie ...

von Hedwig Savoy, "OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden