Do, 14. Dezember 2017

Heimwerkerkönig

23.02.2009 13:29

George Bush als Empfangschef in US-Baumarkt

Der ehemals mächtigste Mann der Welt ist am Wochenende für rund eine Stunde zum Empfangschef in einem texanischen Baumarkt geworden: Der frühere US-Präsident George W. Bush reagierte damit auf den Ladenbesitzer, der ihm Anfang des Monats eine Stelle als Empfangschef angeboten hatte. Mit den Worten: "Ich suche einen Job" kam Bush am Samstag in den Laden in Dallas, berichtete die Geschäftsführerin von Elliott's Hardware, Andrea Bond. Danach habe er sich sofort mitten ins Getümmel geworfen und seinen "neuen Job" begonnen (siehe Bilder oben).

Der Baumarkt hatte Anfang des Monats in einem offenen Brief Bush ironisch eingeladen, sich um die Stelle im Empfang zu bewerben. Der ehemalige US-Präsident ließ sich nicht zweimal bitten und empfing ganz im Stil eines großen Staatschefs die Kunden des Ladens, die überrascht, aber großteils erfreut auf den hohen Besuch reagierten.

Danach kaufte George Bush ein paar Taschenlampen, Batterien und einen Rostentferner-Spray und rauschte wieder in sein gerade frisch bezogenes Haus im Stadtviertel Preston Hollow von Dallas. Ob der "Heimwerkerkönig" auch dort selbst Hand anlegte, war dem Bericht allerdings nicht zu entnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden