Fr, 25. Mai 2018

Gesichts-OP

23.02.2009 15:48

Prothesen-Sprinter Pistorius im Spital

Südafrikas beinamputierter Sprinter Oscar Pistorius liegt nach einem Bootsunfall in einem Johannesburger Krankenhaus. "Er war in einen Crash auf dem Vaal River verwickelt. Wir wissen noch nicht genau, was passiert ist und versuchen das herauszubekommen", sagte sein Manager Peet van Zyl am Sonntagabend. Wie der behandelnde Arzt erklärte, hat sich Pistorius Verletzungen im Gesicht, Risswunden und Blutergüsse zugezogen. Nach einer Operation an Nase und Kiefer wurde er zur Beobachtung kurzzeitig auf die Intensivstation verlegt. "Der Patient ist bei Bewusstsein, sein Gehirn funktioniert normal. Es geht ihm gut", so der Mediziner.

Der 22-jährige Pistorius hatte bei den Paralympics im vergangenen Jahr in Peking drei Goldmedaillen gewonnen. Bekannt war der "Blade Runner", wie er genannt wird, geworden, weil er versucht hatte, sich ein Startrecht bei den "normalen" Leichtathleten einzuklagen. Der Weltverband IAAF hatte jedoch auf Grundlage eines vorläufigen Gutachtens beschlossen, dass Pistorius nicht an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen durfte.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte diese Entscheidung jedoch aufgehoben, da es nicht nachgewiesen werden könne, dass ihm seine Protesen einen Vorteil verschaffen. Pistorius verpasste dann aber die Qualifikation für die Sommerspiele. Der Südafrikaner war ohne Wadenbeine auf die Welt gekommen, später wurden ihm die Füße amputiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden