So, 17. Dezember 2017

Tankstellen-Überfall

24.02.2009 08:07

Pistolenmann bedroht geschockte Kassierin

Die OMV-Tankstelle in der Braunauer Laabstraße scheint Kriminelle magisch anzuziehen: Sie ist nun zum dritten Mal überfallen worden. Ein jüngerer Mann hatte die Kassierin mit einer Pistole bedroht und dem geschockten Opfer etwa 900 Euro geraubt. Auch dieses Mal wurde der Verbrecher gefilmt.

Am 15. Jänner 2002 und am 10. Dezember 2006 war der maskierte Räuber jeweils als etwa 40 Jahre alt und mindestens 1,80 Meter groß beschrieben worden. Beim ersten Mal erbeutete er mit Pistolengewalt knapp über 2.200 Euro, vier Jahre später 1.500 Euro.

Kleiner Räuber
Jener Täter, der nun Sonntag Abend die OMV-Tankstelle in der Laabstraße überfiel, ist aber viel jünger und kleiner: etwa 25 Jahre alt und nur 1,65 Zentimeter groß. Er trug schwarze Jacke und eine Haube, als er kurz nach 20.10 Uhr im Shop ein Packerl Zigaretten verlangte - und dann statt seiner Geldbörse eine Pistole zückte. Die dadurch schwer geschockte Kassierin musste ihm Bargeld aushändigen, dann ergriff der Räuber zu Fuß die Flucht.

Fahndung läuft
Das Opfer musste psychologisch behandelt werden, eine Fahndung nach dem Täter verlief bisher erfolglos. Da der Räuber unmaskiert war, hofft die Polizei auf Hinweise:  0 59 133/40-33 33.

von Johann Haginger, "OÖ-Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden