Fr, 25. Mai 2018

Grausiger Fund

23.02.2009 08:26

Abgetrennter Touristen-Kopf in Bangkok entdeckt

Spaziergänger haben in Bangkok den Schädel eines Ausländers entdeckt, der an einem Seil von einer Brücke hing. Die Polizei fahndete am Montag nach dem Mörder des Unbekannten. "Wir wissen weder seinen Namen, noch wo der Rest der Leiche ist", sagte ein Polizeisprecher. Es handle sich aber um einen 30- bis 40-jährigen westlichen Ausländer. Die Polizei erhofft sich nun Hinweise nach Auswertung der Aufnahmen einer Überwachungskamera auf der Brücke.

Augenzeugen hatten die Polizei am Sonntagnachmittag auf den grausigen Fund aufmerksam gemacht. Der Kopf hing an einem fünf Meter langen Seil von der Rama-VIII-Brücke über dem Fluss Chao Phraya in Nordwest-Bangkok.

Auf der Brücke fanden die Ermittler einen Zettel, der nach Polizeiangaben folgende Worte enthielt: "Cath, ich will, aber ich kann nicht... Ich bin nach Bangkok gekommen, um mit dir zusammen zu sein."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden