So, 20. Mai 2018

Biathlon-WM

21.02.2009 19:31

Landertinger und Sumann holen Gold und Silber

Österreichs Biathleten haben am Samstag im WM-Massenstart-Bewerb über 15 km in Pyeongchang (Südkorea) einen sensationellen Doppeltriumph gefeiert. Der erst 20-jährige ÖSV-Jungstar Dominik Landertinger holte sich Gold vor seinem steirischen Teamkollegen Christoph Sumann, der im Ziel 8,9 Sekunden Rückstand aufwies, womit es die ersten ÖSV-WM-Einzelmedaillen seit Oslo 2000 gab. Damals hatten Wolfgang Rottmann und Ludwig Gredler ebenfalls einen Doppelsieg gelandet.

Bronze ging an den Russen Iwan Tscheresow(+13,9 Sekunden), Norwegens Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen, Gewinner der ersten drei Einzel-Titel in Südkorea, musste sich diesmal mit Platz vier begnügen. 

Björndalen kam noch als überlegener Führender zum vierten und letzten Schießen. In diesem schoss der 35-jährige Rekord-Weltmeister und -Weltcupsieger jedoch nicht nur sehr langsam, sondern auch noch zwei Fahrkarten, womit Landertinger, Sumann und Tscheresow in der Lage waren, zum Skandinavier aufzuschließen. Das Verfolger-Trio hatte jeweils im ersten Liegend-Schießen zwei Fehler verzeichnet - Björndalen nur einen -, war dann aber in der Folge wie der Top-Favorit zweimal ohne Fehlschuss geblieben. Tscheresow gelang auch im letzten Stehend-Anschlag eine perfekte Leistung, während Landertinger und Sumann je eine Strafrunde absolvierten.

Landertinger: "Es war einfach nur geil"
Nach 13 Kilometern setzte sich dann der enorm laufstarke Landertinger an die Spitze und lief einem sicheren Sieg entgegen. Wenig später passierte auch der im Massenstart-Weltcup weiter souverän führende Sumann den im Finish chancenlosen Björndalen, der auch noch Tscheresow ziehen lassen musste. "Ich bin sprachlos, es war einfach nur geil. Mit diesem WM-Titel ist ein Lebenstraum für mich in Erfüllung gegangen", lautete der erste Kommentar von Landertinger, der im Ziel seiner mitgereisten Mutter um den Hals fiel.

Das tolle ÖSV-Ergebnis komplettierte Simon Eder als Achter (+50,6 Sekunden). Der Schnellschütze aus Salzburg war nach nur einem Fehlschuss im ersten Liegend-Anschlag auch bis zum letzten Schießen im Medaillenrennen gewesen, doch in diesem unterlief ihm ein weiterer Fehler, womit der Podestplatz außer Reichweite war. Der Kärntner Daniel Mesotitsch hatte dagegen mit dem Ausgang des Rennens an der Spitze nichts zu tun und kam nach sechs Fehlschüssen mit 3:18,1 Minuten Rückstand auf Landertinger nicht über Rang 25 hinaus.

Landertingers WM-Triumph zählt ebenfalls als Weltcup-Erfolg, womit nun insgesamt neun Österreicher Weltcup-Siege gefeiert haben. Vor dem in Braunau geborenen Wahltiroler war dies Rudolf Horn, Franz Schuler, Alfred Eder (je ein Sieg), Gredler (6), Rottmann (1), Wolfgang Perner (1), Sumann (4) und Mesotitsch (1) gelungen. Damit hält Österreich nun bei insgesamt 17. Einzel-Weltcupsiegen im Biathlon.

Ergebnis im Massenstart-Bewerb:

Rang

Name

Nation

Schießen

Zeit

Rückstand

1

LANDERTINGER Dominik

AUT

2+0+0+1

38:32.5


2

SUMANN Christoph

AUT

2+0+0+1

38:41.4

+8.9 Sek.

3

TCHEREZOV Ivan

RUS

2+0+0+0

38:46.4

+13.9

4

BJOERNDALEN Ole Einar

NOR

1+0+0+2

38:53.6

+21.1

5

RÖSCH Michael

GER

1+0+1+2

39:07.2

+34.7

6

SIKORA Tomasz

POL

1+2+0+2

39:09.0

+36.5

7

TCHOUDOV Maxim

RUS

1+0+2+1

39:18.4

+45.9

8

EDER Simon

AUT

1+0+0+1

39:23.1

+50.6

9

FOURCADE Simon

FRA

2+1+0+0

39:25.3

+52.8

10

DE LORENZI Christian

ITA

0+0+1+2

39:26.0

+53.5

11

MARIC Janez

SLO

2+0+2+0

39:26.3

+53.8

12

SVENDSEN Emil Hegle

NOR

2+1+3+0

39:43.8

+1:11.3

13

HANEVOLD Halvard

NOR

0+2+0+0

39:44.2

+1:11.7

14

BAUER Klemen

SLO

0+2+2+1

40:08.5

+1:36.0

15

FOURCADE Martin

FRA

0+0+3+1

40:15.1

+1:42.6

16

WINDISCH Markus

ITA

0+2+0+2

40:25.9

+1:53.4

17

HALLENBARTER Simon

SUI

0+1+1+1

40:47.4

+2:14.9

18

BAILEY Lowell

USA

2+0+2+1

40:54.0

+2:21.5

19

FAK Jakov

CRO

2+0+3+1

41:03.3

+2:30.8

20

NILSSON Mattias

SWE

2+0+2+3

41:09.4

+2:36.9

21

STEPHAN Christoph

GER

3+0+1+2

41:20.0

+2:47.5

22

EKHOLM David

SWE

0+0+0+1

41:28.7

+2:56.2

23

DERYZEMLYA Andriy

UKR

3+1+2+1

41:33.3

+3:00.8

24

MAKOVEEV Andrei

RUS

0+2+2+1

41:33.5

+3:01.0

25

MESOTITSCH Daniel

AUT

1+1+3+1

41:50.6

+3:18.1

26

JONSSON Magnus

SWE

2+1+2+0

42:06.2

+3:33.7

27

BERGMAN Carl Johan

SWE

4+0+1+2

42:30.0

+3:57.5

28

BURKE Tim

USA

2+2+2+4

42:52.5

+4:20.0

29

BERGER Lars

NOR

3+2+2+2

43:14.8

+4:42.3

Weltcup-Stand (nach 18 von 26 Bewerben):
1. Tomasz Sikora (POL) 696  Punkte
2. Ole Einar Björndalen (NOR) 673
3. Maxim e Svendsen (NOR) 599
5. Christoph Sumann (AUT) 503
6. Ivan Tscheresow (RUS) 501
7. Michael Greis (GER) 495
8. Carl-Johan Bergman (SWE) 477
9. Alexander Os (NOR) 464
10. Björn Ferry (SWE) 443
Weiter:
14. Dominik Landertinger (AUT) 391
15. Daniel Mesotitsch (AUT) 390
22. Simon Eder (AUT) 260
30. Friedrich Pinter (AUT) 185
32. Tobias Eberhard (AUT) 167
81. Julian Eberhard (AUT) 18

Weltcup-Stand Massenstart (nach 3 von 5 Bewerben):
1. Christoph Sumann (AUT) 157 Punkte
2. Ole Einar Björndalen (NOR) 131
3. Dominik Landertinger (AUT) 114
4. Maxim Tschudow (RUS) 114
5. Tomasz Sikora (POL) 102
6. Christoph Stephan (GER) 99
Weiter:
13. Daniel Mesotitsch (AUT) 75
17. Simon Eder (AUT) 62
25. Tobias Eberhard (AUT) 32
31. Friedrich Pinter (AUT) 25

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden