Do, 24. Mai 2018

Nach Bankraub

21.02.2009 12:02

2.000 Euro für Hinweise auf den Täter

Nach einem Banküberfall am Freitagnachmittag in Mariahilf ist für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, eine Belohnung in der Höhe von 2.000 Euro ausgelobt worden. Der Täter war mit einer schwarzen Pistole ausgerüstet und trug zur Tarnung eine graue Wintermütze mit Ohrenschützer und Innenfell.

Die Tat auf der Linken Wienzeile hatte sich am frühen Nachmittag ereignet. Der Mann legte einen Zettel mit dem Wort "Banküberfall" auf ein Kassenpult. Danach nahm er aus einem Plastiksackerl seine Waffe und richtete sie gegen eine Kassierin. "Schnell, schnell, schnell", forderte der Kriminelle, dem aus mehreren Laden Banknoten übergeben wurden.

Der Mann soll ca. 1,70 Meter groß und von normaler Statur sein. Er trug eine schwarze Jacke mit einem Emblem auf der linken Brustseite, Jeans und dunkle Schuhe. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden