Sa, 26. Mai 2018

Rasen gefroren

20.02.2009 11:26

Bundesligaauftakt Austria gegen Sturm abgesagt

Die Frühjahrsmeisterschaft der österreichischen Fußball-Bundesliga wird mit einer Rumpfrunde eröffnet. Die Austragung der für Samstag (18 Uhr) angesetzten Partie FK Austria Wien - SK Sturm Graz SCR ist am Donnerstagabend wegen schwieriger Witterungsbedingungen abgesagt.

Im Horr-Stadion haben die zuletzt winterlichen Verhältnissen dem Spielfeld zugesetzt. Bei der Inspektion an der Austria-Heimstätte durch Schiedsrichter Fritz Stuchlik präsentierte sich der Rasen am Verteilerkreis zwar nicht mehr schneebedeckt, allerdings war der Platz an jenen Stellen gefroren, die den ganzen Tag über im Schatten liegen.

Laut dem Liga-Delegierten Robert Sedlacek (Bild) kann nach den Neuschneefällen am Samstag im Stadion wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht gekickt werden. Das Risiko für die Spieler wäre zu groß gewesen.

Einer Durchführung des Sonntag-Schlagers Salzburg - Rapid dürfte allerdings nichts im Wege stehen.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden