Di, 21. November 2017

Angst vor Abgängen

20.02.2009 10:19

Lawinengefahr in NÖ steigt

In den niederösterreichischen Alpen herrscht weiterhin erhebliche Lawinengefahr. Noch ist nicht abzusehen, wann sich die Lage beruhigen wird. Die Prognosen für das Wochenende fallen jedenfalls düster aus: Dann soll die Gefahr von spontanen - also ohne fremdes Zutun entstehenden - Lawinenabgängen sogar noch steigen.

Am Freitag ist die Lawinengefahr in Niederösterreich - mit Ausnahme der Gutensteiner Alpen - als "erheblich" eingestuft worden. Am Wochenende sei überwiegend ein Ansteigen auf "groß" (zweithöchste Warnstufe der fünfteiligen Lawinenskala) zu erwarten.

Bis zu 60 Zentimeter Neuschnee erwartet
In Hochlagen in Niederösterreich werden laut Prognose bis Sonntag früh mehr als 60 Zentimeter an Neuschnee erwartet. Auch zu Beginn der kommenden Woche sei mit weiteren Niederschlägen zu rechnen, teilte der Lawinenwarndienst mit. Bis kommenden Mittwoch könnten laut ZAMG "gut und gerne noch einmal 50 Zentimeter" dazukommen.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden