Di, 22. Mai 2018

Saison beendet

20.02.2009 11:02

Kirchgasser schlimmer verletzt als befürchtet

Für Michaela Kirchgasser ist wie befürchtet die alpine Skisaison vorzeitig beendet. Die Salzburgerin hat sich bei ihrem Sturz im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt in Tarvis eine Knorpelimpressionsfraktur am linken Oberschenkelknochen zugezogen, die schwerer ist als ursprünglich angenommen. Bei einer MRI-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum hat sich zudem der Verdacht auf Meniskuseinriss im linken Knie bestätigt. Das behandelnde Ärzteteam (Dr. Hoser/Dr. Fink) führte noch am Freitag eine Arthroskopie am linken Knie der 23-Jährigen durch.

Kirchgasser war im Abschlusstraining für die Spezialabfahrt am Samstag auf der überlangen Strecke nach etwa eineinhalb Fahrminuten abgehoben, landete auf nur einem Bein und musste dann heftig zu Boden. Zwar konnte die Filzmoserin dann wieder aufstehen und auf Stöcke gestützt auch gehen, klagte aber über Schmerzen im linken Knie.

Die Salzburgerin, die vor zwei Jahren in Spanien ihr bisher einziges Weltcup-Rennen gewonnen hat, hatte zuletzt bei den Weltmeisterschaften in Val d'Isere als bestes Ergebnis Platz fünf im Riesentorlauf erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden