Mo, 21. Mai 2018

Holzarbeit-Unfälle

19.02.2009 14:34

70-Jähriger erst nach Stunden im Wald entdeckt

Bei Holzarbeiten im Gemeindegebiet von Gerersdorf (Bezirk Güssing) hat sich ein 70-jähriger Pensionist am Mittwochnachmittag bei einem Sturz schwere Verletzungen am Fußgelenk zugezogen. Ein Bekannter fand den Mann erst Stunden später. Bei einem zweiten Arbeitsunfall wurde ein 55-Jähriger am selben Tag von einem zurückschnellenden Ast im Gesicht verletzt.

Nachdem der 70-jährige Burgenländer bei Holzarbeiten im Wald gestürzt war und sich dabei einen Knöchelbruch zugezogen hatte, harrte der Verletzte zweieinhalb Stunden im Wald aus. Als der Mann bei Einbruch der Dunkelheit noch nicht heimgekehrt war, verständigte seine Ehefrau einen Bekannten, um nach ihm zu suchen. Dieser fand den verletzten Pensionisten im Wald und benachrichtete daraufhin die Rettung. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann ins Krankenhaus Güssing gebracht.

Von Ast am Kopf getroffen
Beinahe zur selben Zeit ereignete sich ebenfalls im Bezirk Güssing ein zweiter Arbeitsunfall im Wald. Zwei Männer waren bei Holzschlägerarbeiten gerade dabei einen Baum umzuschneiden, als der Stamm im Geäst hängen blieb. Wie der ÖAMTC berichtete, zogen die beiden Arbeiter daraufhin am Baum, um ihn zu Fall zu bringen. Dabei schnellte ein Ast zurück und traf den 55-Jährigen im Gesicht.

Der Mann zog sich dabei eine Nasenbeinfraktur und eine Gehirnerschütterung zu. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber  in das Krankenhaus Oberwart geflogen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden