Sa, 26. Mai 2018

Tragischer Unfall

19.02.2009 10:59

Brand in Abbruchhaus fordert zwei Tote

Das Gebäude steht seit Jahren leer, Fenster sind eingeschlagen, im Garten wuchert das farblose Gestrüpp – jetzt spielte sich in einem Abbruchhaus in Floridsdorf ein Todesdrama ab. Auf der Flucht vor der Kälte zünden zwei Männer im angebauten Schuppen einen Ofen an, der geht in Flammen auf. Die beiden verbrennen qualvoll.

In der Seyringerstraße dominiert der Verfall. Ein verlassenes Haus steht neben dem anderen, Graffiti-beschmierte Wände, aufgebrochene Garagentüren, alte Vorhänge wehen aus den kaputten Fenstern. Das Haus mit der Nummer 13 war für zwei Obdachlose Mittwochnacht die letzte Zufluchtsstätte vor der Kälte, im Schuppen heizten sie in einem illegal aufgestellten Ofen ein, um sich zu wärmen.

Männer vom Feuer eingeschlossen
Doch das Feuer geriet außer Kontrolle, bald brannte der Schuppen lichterloh, die beiden waren eingeschlossen. Einer der Männer rettete sich mit letzter Kraft ins Freie, brach aber kurz darauf leblos zusammen, der andere verbrannte im Zubau. Ein Streuwagen des Straßendienstes fuhr durch Zufall am Haus vorbei, der Fahrer schlug sofort Alarm. Doch zu spät: Für die Männer gab es keine Rettung mehr. Die Polizei muss jetzt die Identität der Opfer klären.

Obduktion soll Todesursache klären
Gegen 3 Uhr waren die Flammen gelöscht. Laut Amtsarzt haben die Männer offenbar eine Rauchgasvergiftung und starke Verbrennungen erlitten. Ein Obduktionsergebnis, das die endgültige Todesursache klären soll, lag noch nicht vor.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden