Sa, 26. Mai 2018

Hab und Gut weg

19.02.2009 13:16

Unbekannte plündern Bauernhaus nach Brand

Christine und Bernd Sommer (Bild) stehen mit ihren fünf Kindern vor den Trümmern ihrer Existenz! Zuerst wurde ihr Bauernhof in Gnesau (Bezirk Feldkirchen) ein Raub der Flammen. Jetzt haben Unbekannte auch noch ihr letztes Hab und Gut geplündert. Während die Familie in Notquartieren Unterschlupf fand, haben Diebe die Brandruine ausgeräumt.

Bernd und Christine Sommer verstehen die Welt nicht mehr: "Wer tut so etwas?" Die beiden öffnen die Küchenkästen. Ihr Geschirr und auch das Besteck ist weg. Alles, was die Flammen verschont haben, wurde mitgenommen: Küchengeräte, Messer, Motorsäge.

Sogar die selbstgemache Marmelade ist weg
"Sogar die Gläser mit selbstgemachter Marmelade und die Dose mit den Weihnachtskesen haben die Unbekannten mitgehen lassen", ärgert sich Bernd Sommer. "Hoffentlich haben ihnen meine Kekse wenigsten geschmeckt", ergänzt seine Frau verbittert.

Dass die Familie solange damit gewartet hat, ihre
Habseligkeiten auszuräumen, rächt sich jetzt offenbar. "Wir hatten ja bisher keinen Platz, wo wir unseren Hausrat lagern konnten", so Christine Sommer: "Wir haben zuerst bei einem Neffen in Villach gewohnt und leben jetzt in einer 30 Quadratmeter kleinen Wohnung vom SOS Kinderdorf. Zu viert."

Bis Familie Sommer ein neues Zuhause hat, müssen die Kinder Angelika (11) und Dominic (15) in einem Jugendheim der Diakonie Waiern leben und Florian (12) in einem Internat. Bernd Sommer: "Den Lagerplatz, den wir für unsere Sachen gefunden haben, brauchen wir nicht mehr."

von Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden