Fr, 25. Mai 2018

Training in Tarvis

18.02.2009 15:28

Bestzeit für Elisabeth Görgl

Elisabeth Görgl hat am Mittwoch in Tarvis im Training für die ersten Weltcup-Rennen nach der WM Bestzeit erzielt. Auf der extrem langen Abfahrtsstrecke an der italienisch-kärntnerischen Grenze war die Steirerin mit einer Zeit von 2:03,10 Minuten knapp schneller als die Schwedin Anja Pärson, der aber im Finish ein Torfehler unterlief. In Tarvis stehen Superkombi, Abfahrt und Super-G auf dem Programm.

Tarvis scheint zum zweiten Mal im Weltcup-Kalender der Damen auf. Vor zwei Jahren gab es dort zahlreiche schwere Stürze, von denen auch Renate Götschl, Kathrin Zettel und Anna Fenninger betroffen gewesen waren. Diesmal ist die 2.991 Meter lange "Pista di Prampero" aber dank Riesenmengen an Neuschnee sowie einer deutlich kurvigeren Kurssetzung deutlich entschärft. Die bei bestem Wetter erzielte Zeit von über zwei Minuten erklärte sich deshalb durch die relativ langsame Piste und den kurvigen Abfahrtskurs. Das Wetter soll bis zum Sonntag gut bleiben.

Dennoch überraschte Görgls Bestzeit, weil die 28-Jährige als einzige ÖSV-Fünffach-Starterin bei der WM ein wahres Monsterprogramm hingelegt hatte und von den WM-Slalomskiern ohne Training direkt auf die Abfahrtslatten umgestiegen war. Trotzdem erzielte sie sofort Bestzeit. Die Strecke in Tarvis ist durchaus etwas für Technikerinnen, weil sie doch einige Super-G-ähnliche Streckenteile aufweist.

16 ÖSV-Damen beim Training dabei
Gleich 16 ÖSV-Damen absolvierten wegen der Super-Kombination am Mittwoch das erste Training, darunter auch die vier Europacup-Läuferinnen Stefanie Moser, Margret Altacher sowie die beiden Weltcup-Debütantinnen Christina Staudinger und Mariella Voglreiter. Sie trainieren mit, weil kommende Woche in Tarvis Europacuprennen stattfinden. Drei dürfen auch schon diese Woche im Weltcup starten.

Die ÖSV-Damen sind diese Woche wegen der Nähe der italienischen Rennstrecke "Heimschläferinnen", wohnen im Warmbad Villach. "Wir sind in 15 Minuten an der Rennstrecke", so Abfahrts-Coach Jürgen Graller.

Das Ergebnis des ersten Trainings

Rang

Name

Year

Nation

Zeit

 1

GOERGL Elisabeth 

1981 

AUT 

 2:03.10

 2

PAERSON Anja 

1981 

SWE 

 2:03.18

 3

MAZE Tina 

1983 

SLO 

 2:03.54

 4

SCHILD Martina 

1981 

SUI 

 2:03.62

 5

BRYDON Emily 

1980 

CAN 

 2:03.75

 6

RECCHIA Lucia 

1980 

ITA 

 2:03.99

 7

COOK Stacey 

1984 

USA 

 2:04.00

 8

CECCARELLI Daniela 

1975 

ITA 

 2:04.11

 9

FANCHINI Nadia 

1986 

ITA 

 2:04.17

 10

RUIZ CASTILLO Carolina 

1981 

SPA 

 2:04.31

 11

GOETSCHL Renate 

1975 

AUT 

 2:04.48

 12

VONN Lindsey 

1984 

USA 

 2:04.53

 13

DUMERMUTH Monika 

1977 

SUI 

 2:04.55

 14

GISIN Dominique 

1985 

SUI 

 2:04.74

 15

RIESCH Maria 

1984 

GER 

 2:04.78

 16

MARCHAND-ARVIER Marie 

1985 

FRA 

 2:04.79

 17

FISCHBACHER Andrea 

1985 

AUT 

 2:04.81

 18

MADER Regina 

1985 

AUT 

 2:04.96

 19

GAUTHIER Marine 

1990 

FRA 

 2:05.10

 20

BENT Nike 

1981 

SWE 

 2:05.15

 21

MANCUSO Julia 

1984 

USA 

 2:05.30

 22

KAMER Nadja 

1986 

SUI 

 2:05.32

 23

STYGER Nadia 

1978 

SUI 

 2:05.35

 24

KOEHLE Stefanie 

1986 

AUT 

 2:05.38

 24

MERIGHETTI Daniela 

1981 

ITA 

 2:05.38

 26

CASANOVA Carmen 

1980 

SUI 

 2:05.41

 27

MARSHALL Chelsea 

1986 

USA 

 2:05.45

 28

ALCOTT Chemmy 

1982 

GBR 

 2:05.59

 29

SUTER Fabienne 

1985 

SUI 

 2:05.66

 30

KOEHN Anne-Sophie 

1990 

SUI 

 2:05.71

 30

RICHARDSON Kaylin 

1984 

USA 

 2:05.71

 30

KIRCHGASSER Michaela 

1985 

AUT 

 2:05.71

 33

SCHMIDHOFER Nicole 

1989 

AUT 

 2:05.72

 41

ZETTEL Kathrin 

1986 

AUT 

 2:06.41

 44

ALTACHER Margret 

1986 

AUT 

 2TD>

AUT 

 2:06.87

 51

RUMPFHUBER Ingrid 

1981 

AUT 

 2:06.98

 57

MOSER Stefanie 

1988 

AUT 

 2:07.40

 72

FENNINGER Anna 

1989 

AUT 

 2:09.20

 74

STAUDINGER Christina 

1987 

AUT 

 2:09.45

 75

VOGLREITER Mariella 

1989 

AUT 

 2:09.64

 76

BREM Eva-Maria 

1988 

AUT 

 2:10.13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Machtwort von 96-Boss
Harnik zu Bremen? „Rumeiern bringt nur Unruhe“
Fußball International
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International

Für den Newsletter anmelden