Mo, 20. November 2017

Bande aufgeflogen

18.02.2009 12:28

Quartett stahl hunderte Markenzeichen

Mercedes, Audi, BMW! Edle Limousinen hatten es vier jungen Autonarren aus dem Bezirk Lilienfeld angetan. Weil sie sich solche Nobelkarossen nicht leisten konnten, sammelten sie deren Embleme. Hunderte Markenzeichen stahl die Bande aus Parkhäusern in Amstetten.

Die Anzeigen verärgerter Autobesitzer stapelten sich bereits auf den Tischen der Ermittler. Wochenlang trieben die vorerst unbekannten Rowdys in zwei Parkgaragen ihr Unwesen. "Vor allem Markenembleme wurden von den Fahrzeugen gestohlen", erklärt ein Beamter. Doch die Täter ließen auch ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Sie rissen Antennen sowie Seitenspiegel von den Pkw, auch zahlreiche Scheinwerfer wurden eingeschlagen.

Hunderte Auto-Embleme in Beutelager entdeckt
Vor kurzem wurden drei Verdächtige bei einem neuerlichen Coup gestellt. Der 26-jährige Rädelsführer und seine Komplizen - 20 und 14 Jahre alt - führten die Polizisten zu einem weiteren Bandenmitglied (14). Im Versteck des Quartetts stießen die Kriminalisten auf ein umfangreiches Beutelager. "Hunderte Auto-Embleme hatten die Burschen gehortet, dazu noch haufenweise gestohlene Kfz-Teile", schildert ein Ermittler. Bei seinen dreisten Diebstouren richtete das Quartett einen Schaden von bis zu 5.000 Euro an.

Gesucht werden jetzt weitere Opfer der Markenzeichen-Bande. Hinweise erbeten an: 059133/3100-116.

Von Christoph Weisgram und Mark Perry

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden