Di, 21. November 2017

Nächtliche Angriffe

18.02.2009 08:30

Brutaler Sextäter ist in Linz unterwegs

Ein Sextäter treibt in Linz sein schändliches Unwesen: Der etwa 40-jährige Mann überfiel mitten in der Nacht in Urfahr binnen weniger Wochen drei Frauen und versuchte sie zu vergewaltigen. Mit Schreien und heftiger Gegenwehr konnten die Opfer bislang das Schlimmste verhindern.

Der Unhold ist untersetzt und hat ein ungepflegtes Äußeres. Bei seiner erster Sexattacke sprach der Mann eine 27-jährige Frau an, bat um Geld. Als diese Nein sagte, packte sie der Mann und wollte sie über einen Zaun werfen, um sich an ihr zu vergehen. Die Fußgängerin schrie laut um Hilfe, worauf der Angreifer flüchtete.

Tage später fragte der Unhold eine 21-jährige Frau in der Dornacher Straße nach Zigaretten. Plötzlich riss er sie zu Boden, stürzte sich auf sie und wollte sie vergewaltigen. Im letzten Moment konnte sich das Opfer befreien. Zuletzt übefiel der Mann nahe der Kirche zum Heiligen Geist eine 19-Jährige, riss sie nieder. Sie schlug um sich, konnte entkommen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden