Mi, 23. Mai 2018

Zeugen gesucht

17.02.2009 15:37

Unbekannter attackiert Villacher mit Eisenstange

Ein Bautechniker aus Villach ist am Samstag von einem aggressiven Autolenker attackiert worden. Der Villacher hatte gegen 18 Uhr in Seebach vor einem geschlossenen Bahnschranken mit seinem Pkw angehalten. Als er dann nicht sofort wegfuhr, stieg ein Unbekannter aus dem Auto hinter ihm und ging mit einer Eisenstange auf den verdutzten Draustädter los. Dieser blieb zum Glück unverletzt.

Daniel Hassler (Bild) ist noch immer geschockt: "Ich kann nicht verstehen, wie man so aggressiv werden kann." Der Villacher war Samstag mit einem Dienstwagen unterwegs zu einem Arbeitskollegen. "In der Peter-Melcher-Straße in Seebach ging vor mir der Bahnschranken herunter. Schon als ich warten musste, hupte der nachfolgende Autofahrer."

Als Hassler dann noch wartete, bis das Rotlicht ausging und anschließend langsam losfuhr, drehte der Mann im Auto hinter ihm völlig durch: "Er hupte und gab Lichtzeichen, bis ich stehenblieb und - dummerweise - ausstieg..."

Da sprang der Unbekannte aus seinem Auto, schwang eine Eisenstange und schlug damit nach dem Villacher: "Ich rettete mich in meinen Wagen und fuhr sofort zur Polizei." Die Beamten suchen jetzt nach Tatzeugen: "Es war ein Renault Scenic oder Megane." Hinweise bitte an die Telefonnummer 059133/2293.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden