Fr, 24. November 2017

Peinlicher Fehler

17.02.2009 12:37

„Miss NÖ“ ist verheiratet - Titel weg!

Am Sonntagabend ist Isabella Soprano (Bild, Mitte) in Waidhofen an der Ybbs zur „Miss Niederösterreich 2009“ gekürt worden, keine 24 Stunden später war sie ihren Titel schon wieder los. Der Grund: Die 22-jährige Ordinationsgehilfin aus Laab im Walde (Bezirk Mödling) ist verheiratet und hätte daher erst gar nicht an dem Contest teilnehmen dürfen.

Nutznießer des peinlichen Fauxpas ist Maria Zeilinger (Bild, rechts): Die zunächst zweitplatzierte 19-jährige Studentin aus Yspertal (Bezirk Melk) erhielt nachträglich den Titel und wird am 28. März beim Bundesfinale im Casino Kleinhaugsdorf antreten.

Die Schuld an Sopranos Teilnahme trägt nach Angaben der Miss Austria Corporation der Niederösterreich-Lizenznehmer. "Er hätte ihr die Teilnahme nicht gestatten dürfen, denn die junge Dame hat ja kein Hehl daraus gemacht, Ehefrau zu sein", so MAC-Geschäftsführer Clemens Bauer.

"Unprofessionell und inakzeptabel"
Mit ein paar Krokodilstränen dürfte sie es aber geschafft haben, den Niederösterreich-Lizenznehmer kurz die Regeln vergessen zu lassen. Er rechtfertigte nämlich laut MAC das Antreten von Soprano damit, "dass sie (Anm.: Isabelle Soprano) sich bereits extra für die Miss-Wahl ein Kleid gekauft hatte, und ihn unter Tränen gebeten hatte, teilnehmen zu dürfen." Nachsatz: "Dass er ihr das erlaubt hat, ist natürlich völlig unprofessionell und inakzeptabel."

Isabella Soprano wird an der "Miss Austria"-Wahl übrigens trotz Disqualifikation teilnehmen. "Ich habe sie als Ehrengast eingeladen", so Bauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden