Do, 24. Mai 2018

Messerstecherei

15.02.2009 22:05

Randalierer mit Dienstwaffe zur Aufgabe bewegt

Zu einer Rauferei, die schließlich zu einer Messerstecherei eskalierte, ist es am Samstag gegen 20.15 Uhr in und im Umfeld der Kärntnertor-Passage im Bezirk Innere Stadt gekommen. Die Polizei war via Videoüberwachung auf die Rauferei aufmerksam geworden. In der Bösendorferstraße konnten die Beamten den 31-jährigen Arman K. aus Floridsdorf und den beschäftigungslosen Zoltan H. (34) stellen.

Die Beamten konnten H. schließlich nur mit der Dienstwaffe im Anschlag und damit verbundenen unmissverständlichen Drohungen daran hindern, mit einem Messer auf seinen Kontrahenten einzustechen.

Insgesamt vier Messer sichergestellt
H. und K. wurden schließlich festgenommen. Letzterer hatte Schnittverletzungen an der Brust erlitten. Diesem wurde aber von einem dritten Beteiligten, Florian B. (37) vorgeworfen, ihm mit dem Messer Verletzungen zugefügt zu haben. Insgesamt wurden vier Messer sichergestellt.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden