Do, 24. Mai 2018

Unbelehrbar

14.02.2009 19:04

Alko-Lenker schon zum zweiten Mal geschnappt

Gleich zweimal geschnappt worden ist ein Alkolenker in der Nacht zum Samstag in Klagenfurt. Nachdem die Polizei ihm beim ersten Anhalten den Autoschlüssel weggenommen hatte, fuhr der 37-Jährige einfach mit dem Reserveschlüssel weiter. Der Mann hatte 2,5 Promille Alkohol intus. Doch dem nicht genug: Im Zuge der Kontrollen in der Landeshauptstadt gingen den Beamten noch weitere fünf "blaue" Autofahrer ins Netz.

Bei den Kontrollen hat wohl der 37-Jähriger Viktringer den Vogel abgeschossen. "Wir mussten ihm zweimal den Schlüssel abnehmen", erzählt ein Beamter. Nachdem der Angestellte gegen 2.15 Uhr in der Flatschacher Straße angehalten worden war und seinen Autoschlüssel abgeben hatte müssen, ging er eine halbe Stunde später zurück. Diesmal nahm er den Wagen mit dem Reserveschlüssel in Betrieb.

In zweiter Kontrolle getappt
Doch er kam nicht weit. Schon in der Heizhausgasse fuhr er wieder einer Polizeipatrouille über den Weg. Dann blieb sein Wagen aber endgültig stehen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden