Mo, 28. Mai 2018

Unter den Hammer

13.02.2009 17:45

Hausversteigerungen sind der neueste Trend

"Verlosen ist wegen rechtlicher Bedenken von gestern", behauptet Georg Auer. Der Villacher Immobilienmakler hat schon die neueste Variante, sein Haus anzubringen, aus dem Hut gezaubert. Er will es mittels Versteigerung an einen neuen Besitzer bringen. Die sind seit Jahresbeginn auch Privaten erlaubt. In Villach kommt somit demnächst die erste Wohnung unter den Hammer.

"Hausverlosungen sind viel zu unsicher", glaubt Makler Georg Auer. "Allein der Klagenfurter Fall hat 60 Anzeigen nach sich gezogen. Das ist zu heiß, solange das rechtlich nicht völlig geklärt ist."

Versteigerungen auch für Private möglich
Daher wurde aus dem Vorhaben, Objekte per Los feilzubieten, die Idee, sie zu versteigern. Das ist seit Jahresbeginn nämlich für Private möglich. Via Internet können über einen Notar Gebote für eine Immobilie abgegeben werden. Auer: "Auf normalem Weg verkaufen sich viele Wohnungen und Häuser in Zeiten der Krise einfach immer schlechter."

Villacher Wohnung unter dem Hammer
Kärntens erstes Domizil, das unter den Hammer kommt, ist eine Eigentumswohnung in Villach. "Ein Schnäppchen! Der Ausrufungspreis beträgt 85.000 Euro, dabei ist sie 120.000 Euro wert." Achtung: Nicht im Preis enthalten sind die Nebenkosten.

von Kerstin Wassermann, Kärntner Krone und kaerntnerkrone.at
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden