So, 22. Oktober 2017

Pflegekrimi

12.02.2009 08:35

Bett wurde manipuliert – Mutter unter Verdacht

Der Pflegekrimi von Ohlsdorf - nicht nur die Mitarbeiter der Betreuungseinheit stehen unter Generalverdacht, sondern auch die Mutter des Opfers. Wie exklusiv berichtet, war das Wasserbett einer Schwerstbehinderten abgekühlt worden, die 21-Jährige bekam eine Lungenentzündung.

"Wir ermitteln in alle Richtungen. Die Mitarbeiter, aber auch die Besucher müssen befragt werden", erklärt Hermann Feldbacher von der oberösterreichischen Sicherheitsdirektion. Für den heimtückischen Anschlag auf die schwerstbehinderte Tina musste aus deren Wasserbett eigens ein Temperaturregler ausgebaut und manipuliert werden. Das Wasser in dem Spezialbett kühlt aber nur um ein Grad pro Tag ab, hatte 22 statt 28 Grad, als der Anschlag aufflog. Durch diesen langen Zeitraum von sechs Tagen ergibt sich die große Anzahl der Verdächtigen, die Zugang zu dem Zimmer hatten. Im Feichtlgut arbeiten 43 Menschen, die 40 geistig behinderte Jugendliche betreuen, von denen 16 dauerhaft im Heim leben.

Streit zwischen Mutter und Leiterin
Was die Kriminalisten aber stutzig macht, ist die Tatsache, dass Mutter und pädagogische Leiterin zuvor immer wieder Streitigkeiten hatten. Und die Fachfrau wurde am selben Tag gekündigt, an dem auch die Unterkühlung aufgeflogen war. Der Kriminalfall im Pflegeheim bleibt mit Sicherheit spannend ...

von Christoph Gantner, "OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).