So, 20. Mai 2018

"Dach von Linz"

11.02.2009 16:00

Mit Bus statt Lift zum Linzer Schloss

Nur noch knapp vier Monate, dann wird der neue, 24 Millionen Euro teure Schloss-Südflügel offiziell eröffnet. Gäste können dann aber nur zu Fuß oder im Bus aufs neue Dach der Stadt. Denn Lift wird's - zumindest vorerst - keinen geben. Dafür könnte es in der Schloss-Gastro noch zu einer Überraschung kommen.

"Mit einem Bus ist nichts verbaut, aber er ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss", so der grüne Landtags-Abgeordnete und Rollstuhlfahrer Gunther Trübswasser. Dem eine andere Aufstiegshilfe (etwa ein Lift) zum Schloss lieber wäre - aber leider ist diese kaum realisierbar. Weshalb er einer Lösung mit Öffis zustimmt. Die Kosten wird der regionale Verkehrsverbund übernehmen, wenngleich wohl die Linz Linien den Bus betreiben. Im Klartext: Das Land wird den Großteil zahlen, doch auch die Stadt wird einen Teil berappen.

Neues aus der Gastronomie
Eine neue Lösung wird bei der Gastro kolportiert. So wurden bereits Verhandlungen mit Harry Limberger, der das Lokal im Südflügel leitet, bezüglich einer möglichen Übernahme des Schloss-Cafés geführt. Ob er das Traditionscafé übernimmt, ist aber noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden