So, 27. Mai 2018

Amouröser Fund

10.02.2009 15:20

Ältestes Handbuch für Liebesbriefe entdeckt

Im norditalienischen Verona ist das vermutlich älteste Handbuch für Liebesbriefe entdeckt worden - passenderweise in der Stadt, die durch die Liebesgeschichte von Romeo und Julia berühmt geworden ist. Eine studentische Forschergruppe ist in der "Biblioteca Capitolare" zufällig auf die in lateinischer Sprache verfasste Anleitung zum Schreiben von Liebesbriefen aus dem 12. Jahrhundert gestoßen.

"Es handelt sich um die älteste Anleitung zum Briefeschreiben, mit einem ganzen Kapitel über Liebesbriefe", sagte Francesco Stella, Professor für mittelalterliche Literatur und Leiter der Forschergruppe. Geschrieben wurde der Brief-Knigge mit dem Titel "modi dictaminum" auf Pergament.

Poetische Worte von "Guido"
Autor des Handbuches ist nach den Angaben ein gewisser "Guido". Der mittelalterliche Liebesexperte empfiehlt dem geneigten Leser Sätze wie: "Meine Liebe zu dir ist so tief, dass ich sie mit Worten nicht auszudrücken vermag, könnte auch jede Membran meines Körpers sprechen." Für den rechten Gruß an die Liebste hält er: "Ich schicke dir so viele Grüße wie es Fische im Meer gibt." Zudem rät der Autor, die Schönheit der Angebeteten mit wertvollen Edelsteinen zu vergleichen.

Beweis für weibliche Leserschaft
Einige der Schreibmuster sind laut Stella auch an Frauen adressiert, ein Beweis dafür, dass es bereits im Mittelalter auch eine weibliche Leserschaft gab, die des Schreibens mächtig war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden