Di, 22. Mai 2018

Musik-Downloads

10.02.2009 17:38

Nokia launcht Music Store

Nokia steigt groß ins Musikgeschäft ein. Mittels Online-Music-Store und eigenem PC-Client wandeln die Finnen damit auf den Spuren von Apples iTunes. Derzeit stehen rund fünf Millionen Songs im 192-kbit-WMA-Format zum Download bereit, allerdings mit DRM-Beschränkung. Passend zum Store wirft Nokia auch ein neues Musik-Handy auf den Markt: das 5800 XpressMusic mit Touchscreen, WLAN und HSDPA und 8-GB-Speicher.

Da DRM-geschützte Musik bei den Anwendern nicht gerade hoch im Kurs steh, betonte Michael Lachsteiner, Music Service Manager von Nokia, dass noch heuer am Fall des Kopierschutzes gearbeitet werde. "Wir sind in Verhandlungen mit den Labels", so Lachsteiner. Die Bandbreite reicht im "Music Store" von Chart-Musik über Indie- und Alternative-Content bis hin zu Hörbüchern und Jazz. Derzeit kostet der Download von Einzeltiteln jedenfalls einen Euro, der eines ganzen Albums zehn Euro. Heruntergeladen wird entweder direkt auf das Handy oder auf einen PC, auf dem der Nokia PC-Client installiert ist. Die Verbindunsentgelte sind natürlich nicht im Preis inbegriffen. Der PC-Client dient sowohl zum Rippen von CDs als auch als klassischer "Verwalter" der Musikbibliothek. Mit ihm werden auch das Handy und der PC via USB-Kabel komfortabel synchronisiert.

Einen besonderen Fokus will Nokia mit seiner neuen Plattform übrigens auf die regionalen Märkte legen. Sprich: Es soll auch die Musik von österreichischen Künstlern - auch von Indie-Labels - im "Music Store" zu kriegen sein. Ein Symbol dafür ist wohl, dass die neue Sofa-Surfers-Single zum gleichnamigen Film "Der Knochenmann" exklusiv im Nokia "Music Store" erhältlich ist.

"Comes With Music" erst im Herbst
Von "Comes With Music" darf sich der Musikfan die kleine Revolution erwarten, die der "Music Store" wohl nicht bietet. Das heiß ersehnte Pauschalangebot wird aber erst im Herbst dieses Jahres Österreich erobern. Der User kriegt dabei beim Kauf eines Handypaketes mit "Comes With Music" unlimitierten Downloadzugriff zu einem Fixpreis. Und das für zwölf bis 18 Monate. Auch nach Ablauf dieser Frist gehören dem Kunden die heruntergeladenen Files, wie Lachsteiner erklärte. Man darf gespannt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden