Mo, 28. Mai 2018

Langer Weg zurück

27.02.2009 15:07

Daniel Albrecht beginnt mit der Rehabilitation

Der am 22. Jänner in Kitzbühel schwer gestürzte Schweizer Daniel Albrecht hat laut einer Mitteilung des Universitätsspitals Bern vom Freitag seine Rehabilitation aufgenommen. Diese werde voraussichtlich Monate dauern. Ob der 25-Jährige wieder im Spitzensport Fuß fassen kann, bleibt nach wie vor offen. Wie das Spital mitteilte, brauche der Patient weiterhin strikte Ruhe. Die Besuche bleiben auf das engste Umfeld beschränkt. Die nächste Mitteilung wurde für den 20. März angekündigt. Bis dahin werden keine weiteren Auskünfte erteilt, hieß es am Freitag in einer Mitteilung des Universitätsspitals Bern.

Albrecht, der drei Wochen lang in der Innsbrucker Universitätsklinik im Tiefschlaf lag, ist am 15. Februar nach Bern überstellt worden. Zwei Tage davor erwachte er aus dem künstlichen Tiefschlaf, was Urs Lehmann, der Präsident des Schweizer Skiverbandes, mit den Worten "Daniel Albrecht ist wieder unter uns" der Öffentlichkeit verkündete.

An den Unfallhergang und die vergangen drei Wochen könne sich Albrecht nicht erinnern. "Das versuchen wir durch Medikamente zu vermeiden, zum Eigenschutz des Patienten", erläuterte Pfausler.

Pisten-Comeback möglich
Der Schweizer könne aus medizinischer Sicht wieder in den Skizirkus zurückkehren. "Im Moment spricht nichts dagegen, wieder den Profisport auszuüben", sagte Michael Blauth, Vorstand der Unfallchirurgie. Auch wenn Albecht eine längere Phase des Trainings zum Muskelaufbau benötigen werde. Der Schweizer hat in den vergangen Wochen rund 15 Kilogramm Muskelmasse verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden