Mo, 21. Mai 2018

Missliche Lage

08.02.2009 13:19

Vier Deutsche aus Lawinenhang geborgen

Vier Deutsche sind am Samstag aus einem Lawinenhang im Osttiroler Brunnalmskigebiet von der Bergrettung in Sicherheit gebracht worden. Die Gruppe - drei Skifahrer und ein Snowboarder - waren wegen schlechter Sicht und mangelnder Ortskenntnisse in eine missliche Lage geraten. Sie überstanden den Zwischenfall mit Unterkühlungen.

Die Urlauber im Alter zwischen 26 und 42 Jahren wollten bei starkem Schneefall und schlechter Sicht im Brunnalmskigebiet im Defereggental zur Weißspitzabfahrt gelangen.

Nicht mehr weitergetraut
Als sich in dem Steilhang Risse in der Schneedecke bildeten, trauten sie sich nicht mehr weiter. Ein Mann der Gruppe stieg bei hüfthohem Schnee etwa 100 Höhenmeter zurück ins Skigebiet und alarmierte dort über einen Kollegen Rettungskräfte.

In einer Höhe von 2.250 Metern bei der so genannten Marxnschupfe wurden zwei Bergrettungsmänner - mit einem Statikseil gesichert - die steile und lawinengefährliche Flanke zu den Deutschen abgelassen.

Nach Erstversorgung der bereits erschöpften und leicht unterkühlten Personen und nach Anlegen von Anseilgeschirren konnten die Skifahrer über den von den Bergrettungsmännern ausgetretenen Schneesteig selbstständig wieder ins Skigebiet aufsteigen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden