Di, 22. Mai 2018

Skinhead erstochen

09.02.2009 11:24

26-jähriger Biker legt "vages Geständnis" ab

Der 26-jährige Biker, der Sonntag früh in Lauterach während einer Massenschlägerei einen 20-jährigen Skinhead mit einem Messer tötete, hat in der Zwischenzeit ein "vages Geständnis" abgelegt. Das gab Hardy Tschofen, der operative Leiter der Kriminalpolizei in Vorarlberg, am Montag bekannt.

Der 26-Jährige aus Fußach im Bezirk Bregenz habe beim Verhör gestanden, zugestochen zu haben, sagte Tschofen. Man werde im Verlauf des Tages weitere Einvernahmen durchführen.

Einige Zeugen werden nochmal befragt, "weil wir den Eindruck haben, dass sie mehr gesehen haben müssen, als sie bei der ersten Befragung angegeben haben", so der Kriminalist. Weitere Aufschlüsse über den Tathergang soll eine Obduktion bringen, die für Dienstag angesetzt wurde. Auch eine Rekonstruktion der Tat ist geplant.

20-Jähriger an seinem Geburtstag erstochen
Sonntag früh gegen 3.20 Uhr war es im Clubheim des Motorradclubs "Outsider" in Lauterach zu einer Massenschlägerei zwischen etwa 15 Bikern und fünf Skinheads gekommen, die im Lokal noch etwas trinken und den Geburtstag des 20-Jährigen feiern wollten. Dabei eskalierte eine zunächst verbale Auseinandersetzung, der 26-Jährige soll ein Küchenmesser ergriffen und auf den Skinhead eingestochen haben. Drei weitere Kontrahenten erlitten schwere Verletzungen und mussten notoperiert werden. Sie befinden sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden