Sa, 25. November 2017

Neugieriges Display

06.02.2009 16:33

Werbedisplays erkennen Betrachter

Samsung hat auf der Messe "Integrated Systems Europe" in Amsterdam Large Format Diplays (LFDs) präsentiert, die erkennen, von wem sie betrachtet werden. Dabei nimmt eine Kamera das Umfeld des Displays auf. Die Daten analysiert ein integrierter Rechner und bestimmt Alter sowie Geschlecht des Betrachters. Die gezeigte Werbung wird so exakt auf die Zielperson vor dem Bildschirm abgestimmt.

Die Bildanalyse sei laut Samsung zwar nicht zu 100 Prozent genau. Aber beim Geschlecht erreiche das LFD eine Erkennungsrate von 90 Prozent, bei der Erkennung der Altersgruppe immerhin eine Rate von 88 Prozent. Die Koreaner verwenden dafür die Software des US-israelischen Entwicklers TruMedia. Die Verarbeitung der Filmaufnahmen funktioniert über den Abgleich mit einer Gesichter-Bibliothek. Natürlich werden auf diese Art auch statistische Daten über die Besucherfrequenz sowie die Verweildauer der einzelnen Zielgruppen gesammelt.

Die "intelligenten" Bildschirme sind auch inklusive Vandalismusschutz sowie als Touchscreens erhältlich. Beim Versuch, ein LFD mit Vandalismusschutz zu beschädigen, startet dieses sofort die Kameraaufzeichnung und blendet den Hinweis ein, dass die Bilder auf Grund des Vandalenakts an einen Server weitergeleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden