Mo, 21. Mai 2018

"Bin ausgeflippt"

06.02.2009 15:52

Jennifer Aniston und ihr erstes langes graues Haar

Kommende Woche, genauer gesagt am 11. Februar, feiert Jennifer Aniston ihren Geburtstag. Aber nicht irgendeinen, sondern den mit der großen Vier vorne. Wirklich Angst hat sie nicht vor dem bedeutenden Tag, doch als sie kürzlich ihr erstes richtig langes graues Haar entdeckte, wäre sie fast ausgeflippt, wie sie in Ellen DeGeneres' Talkshow erzählte. „Mir sind fast die Tränen gekommen“, gestand die Schöne.

„Ich muss zwar sagen, dass ich mich besser fühle als noch nie zuvor in meinem ganzen Leben“, erzählte die Noch-39-Jährige, „doch ich hatte so einen Moment am vergangenen Wochenende, und zum ersten Mal dachte ich ... huh, ich mag nicht 40 werden.“ Der Grund dafür? „Ich habe ein wirklich langes graues Haar gefunden und das hat mich irgendwie ausflippen lassen. Es war nicht mein erstes graues Haar, aber die Tatsache, dass es so lang war, hat mich nachdenken lassen.“ Sie habe sich gefragt, wie viele graue Haare sie noch habe und was das bedeute. „Mir sind fast die Tränen gekommen“, so die Schöne.

Sie will noch Kinder haben
In einem Interview mit der Zeitschrift „TV Movie“ hatte Jennifer zuvor erzählt, dass sie trotz des 40ers vor Augen überzeugt ist, mit ihrem Freund John Mayer Kinder zu haben. „Ich bin ein Spätzünder, was Familie betrifft, und werde in den nächsten Jahren hoffentlich vieles nachholen", so der Ex-„Friends“-Star. „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich Kinder möchte, und weiß, dass ich welche haben werde."

Bei privaten Entscheidungen habe sie inzwischen gelernt, auf ihre innere Stimme zu hören. „Der Lernprozess ist zwar noch nicht abgeschlossen", lacht sie, „aber je mehr ich mich auf meinen Instinkt verlasse, desto besser läuft's." Mit ihrem vielen Geld - Jennifer gehört zu den Top-Verdienern in Hollywood - greife sie vor allem ihrer Familie unter die Arme. Sie selbst habe sich ein neues Haus geleistet und einen Koch, der sie zweimal die Woche bekocht. „Seine Gerichte schmecken einfach besser als meine!" Die Ex von Brad Pitt ist ab März in der Hundekomödie „Marley und ich" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden