Mi, 23. Mai 2018

Ein "Monster"

05.02.2009 12:40

Geplanter Lienzer Shoppingtempel regt auf

Das geplante Einkaufszentrum "M99" in Lienz in Osttirol lässt die Wogen hochgehen: Für die einen ist der 8.820 Quadratmeter große Shoppingtempel ein Zeichen des Fortschritts, für die Gegner ein "Monster", das die Innenstadt sterben lässt. Am Sonntag entscheiden die Bürger. Bürgermeister Johannes Hibler hat eine Volksbefragung initiiert.

"Ich will herausfinden, ob die Mehrheit der Lienzer für den Bau des "M99" in dieser Größe ist oder nicht. Wenn ja, werde ich dem Projekt keinen Widerstand leisten", versichert Hibler.

Riesenbau: Fünf Stockwerke
Um 20 Millionen Euro wollen ja die Bauherren Günther Bachmann und Josef Reichegger von der Brauneck Home GmbH Innichen den Shoppingtempel errichten, der von Architekt Peter Lorenz geplant wurde. Und zwar großzügig: 8.820 Quadratmeter Kundenfläche; auf 1.250 Quadratmetern ist Gastronomie geplant. Und das alles auf fünf Stockwerken. Der höchste Punkt wird auf 21,80 Metern liegen. "Zum Vergleich: Die Silo-Mühle ist 27 Meter hoch", so der Architekt.

Auch die Gegner des Projekts haben Vergleiche parat: "Es ist viel zu groß! Es lässt die Innenstadt-Geschäfte sterben", wettert die Bürgerinitiative "Stopp Monster99". Einige Lienzer Architekten legen nun neue Ideen auf den Tisch, wie man das Mühlenareal städtefreundlicher gestalten könnte: als Platz mit Geschäften, Wohnungen und Lokalen rundherum. "Ein Denkanstoß für die Volksbefragung", so Initiativen-Sprecher Gerhard Pirkner.

Entscheiden müssen aber die Lienzer selbst. Auch wenn es wissenschaftliche Studien gibt, und zwar von allen Seiten.

von Martina Holzer, Kärntner Krone

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden