Mo, 20. November 2017

Transplantation

05.02.2009 11:47

Natalie Cole braucht eine Spenderniere

Die amerikanische Sängerin Natalie Cole braucht eine Spenderniere. Ihr erwachsener Sohn Robert komme dafür möglicherweise in Frage, erzählte die mehrfache Grammy-Gewinnerin der Sendung "Entertainment Tonight". Es gebe aber noch keinen Termin für eine Transplantation.

Seit dem vergangenen Jahr leidet Cole, die am Freitag 59 Jahre alt wird, an Nierenproblemen und muss sich dreimal in der Woche einer Dialyse unterziehen. Zudem war sie mehrere Monate lang wegen ihrer Hepatitis-C-Erkrankung in Behandlung. Im Herbst verbrachte die Tochter von Jazzlegende Nat King Cole mehrere Wochen im Krankenhaus.

Für ihr neues Album "Still Unforgettable" ist sie in diesem Jahr für drei Grammy-Trophäen nominiert. Die Preise werden am Wochenende in Los Angeles vergeben. Ihr bekanntestes Album ist "Unforgettable ... With Love" (1991), ein nachträglich zusammengesetztes Duett mit ihrem Vater. Es verkaufte sich allein in den USA sieben Millionen Mal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden