Fr, 25. Mai 2018

Starter bis Ultimate

04.02.2009 13:06

Sechs Versionen von "Windows 7" angekündigt

Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es bislang zwar ebenso wenig wie Angaben zum Preis, dafür hat Microsoft nun das Geheimnis um die Versionen seines kommenden Betriebssystems "Windows 7" gelüftet. Demnach soll es insgesamt sechs unterschiedliche Ausgaben des Vista-Nachfolgers geben, von der "Starter"- bis zur "Ultimate"-Edition, wie Windows-Chef Bill Veghte am Dienstag bekannt gab.

Um beim Konsumenten keine Verwirrung zu stiften, wolle man sich bei der Vermarktung und im Vertrieb jedoch auf zwei Versionen konzentrieren, die Veghte zufolge 80 Prozent der Verkäufe ausmachen werden: "Windows 7  Home Premium" für den Privatanwender und "Windows 7 Professional" für Geschäftsanwender.

Die anderen vier Varianten werden teilweise nur in bestimmten Märkten oder vorinstalliert auf einem Computer in den Handel kommen. So ist die "Starter"-Edition etwa für Netbooks und Wachstumsmärkte konzipiert, während man mit der abgespeckten "Home Basic"-Variante auf Schwellenländer abzielt.

Für den erfahrenen Nutzer wird Microsoft auch weiterhin eine "Ultimate"-Edition anbieten, die - wie die "Enterprise"-Version für Geschäftskunden auch - das Datenschutzprogramm BitLocker enthalten wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden