So, 19. November 2017

Keiner ist schneller

04.02.2009 16:28

IBM-Supercomputer mit 20 Petaflops/s

"Sequoia" ist der Name eines Supercomputers, den IBM im Auftrag des US-Department of Energy derzeit entwickelt. Das System soll unter anderem zur Sicherheit und Verlässlichkeit des nuklearen Abschreckungspotentials der USA beitragen. Zusätzlich soll es die Forschung in den Bereichen Astronomie, Energie, Biotechnologie und Klima unterstützen. Das eigentlich Bemerkenswerte ist jedoch die angestrebte Leistung von über 20 Petaflops pro Sekunde, womit der neue Supercomputer schneller wäre als alle auf der aktuellen Top-500-Liste der Supercomputer vereinten Rechner zusammen.

Der neue Supercomputer wird auf künftiger IBM BlueGene-Technologie basieren und soll voraussichtlich 2011 eine Leistung von 20 Petaflop/s überschreiten. Zum Vergleich: Um die Ergebnisse zu erhalten, die "Sequoia" an einem Tag berechnet, müssten sechs Milliarden Menschen mit Taschenrechnern fast 1.000 Jahre lang rechnen.

Insgesamt 1,6 Millionen IBM-Power-Prozessoren sollen in 96 kühlschrankgroßen Racks auf einer Fläche von etwa 340 Quadratmetern für die nötige Leistung sorgen, zugleich soll der neue Supercomputer aber auch Maßstäbe bezüglich der Energieeffizienz setzen.

"Amerikas langfristige Wettbewerbsfähigkeit hängt von seiner Fähigkeit ab, die Innovationsdichte zu steigern, indem die Möglichkeiten seiner führenden Rolle im High Performance Computing und der dazugehörigen Anlagen vollständig ausgeschöpft werden. Ein Land, das im globalen Wettbewerb als ein Gewinner hervorgehen will, muss auf die Leistungsfähigkeit von Supercomputern setzen", erklärte das US-Gremium für Wettbewerbsfähigkeit am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden